8. ANIMATION MEETING - 20.07.2006

 
 
     
 
Im Rahmen des Filmfest München 2006 präsentiert der MedienCampus Bayern e.V. das 8.ANIMATION MEETING mit den folgenden Referenten:

Michael Coldewey
TRIXTER

Michael Coldewey von Trixter Film präsentiert das erste Making-Of in Bayern mit Michael „Bully“ Herbig als Schlossgespenst „Hui Buh“. Michael Coldewey: „Die angewandte Technik wird eine absolute Sensation! So was vermutet wirklich keiner in Deutschland. Hui Buh spielt alles bis dahin da gewesene an die Wand. Er lebt - und zwar richtig. Nicht durch Motion Capture, sondern nach klassischen Regeln, da alles per Hand animiert wurde“, verspricht Coldewey weiter.

J. Chad Hammes
BFC

J. Chad Hammes von der Berlin Filmcompanie (BFC) präsentiert erstmals ein "Making-Of" von "Happily N`Ever After", der neue 3 D Animationsfilm von Oskarpreisträger John H. Williams (Shrek). Mit einem Budget von ca. 44 Millionen Euro gilt „Happily N´Ever After“ als der aufwendigste Film der bislang in Europa komplett in 3 D produziert wurde. „Happily N’Ever After“ entstand in Berlin bei der BFC Berliner Film Companie Productions GmbH, in Zusammenarbeit mit John H. Williams, dem Produzenten von „Shrek“. Sehr frei – nach den Brüdern Grimm, stellt Regisseur Paul Bolger in dem 74 Minuten langen Spielfilm die Märchenwelt auf den Kopf. In der Originalversion leihen Sigourney Weaver (Aliens), Sarah Michelle Gellar (Buffy - Im Bann der Dämonen) und Freddie Prinze, Jr. (Scooby Doo), den Trickfiguren Ihre Stimmen.

J. Chad Hammes arbeitet seit über 15 Jahren in der CG (Computer Graphics) Film Industrie. Seine Berufserfahrung belegen Filme wie “Mars Attacks!”, “StarshipTroopers”, oder „Valiant“, an denen er bereits mitgewirkt hat.

Rico Reitz & Philipp Bartel
Arri

Rico Reitz und Philipp Bartel (ARRI Digital Film) zeigen ein "Making- Of" des aktuellen Adidas Werbespots, mit der deutschen Fußball- Nationalelf als Hauptdarsteller. „IMPOSSIBLE IS NOTHING“, so lautet der Slogan des neuen 60-Sekunden Adidas Spot. Durch eine ausgefallene Kombination von Realtime- und Slowmotion-Aufnahmen gelang es den Machern eine besondere Spannung und Dynamik zu erzeugen. Die Hauptdarsteller rekrutierten sich aus keinem geringeren Kreis, als der Deutschen Nationalmannschaft. Die Herausforderung: „Die Aktionen der Spieler sollten in Zeitlupe gezeigt werden, während sie aber in Echtzeit sprechen“. Für das Compositing von Highspeed- und Realtime-Aufnahmen war es notwendig, sämtliche Bildinhalte separat zu drehen und dabei sicherzustellen, dass sie für die spätere Postproduktion optimal aufgenommen wurden. Was für Tricks und Kniffe man sich hat einfallen lassen erzählen Rico Reitz und Philipp Bartel von ARRI Digital Film.

Thomas Schneider-Trumpp
Scopas Media AG

Thomas Schneider-Trumpp bietet uns einen Einblick in die ultimative Fußball-Comedy: „Gute Halbzeiten, Schlechte Halbzeiten“. Er lässt uns bei der Entwicklung dieses Entertainment Formats über die Schultern schauen und erläutert, wie das neuartige Format für Fernsehen und Online-Provider gleichzeitig funktionieren kann. Die Scopas Medien AG produziert mittlerweile in der 3. Staffel die erfolgreiche TV-Serie "Dragon, der kleine dicke Drache". Auch hierzu erfahren wir einiges über den eigenen Charme von Stop-Motion Charakteren.
Björn Kimminus



Kennen Sie eigentlich unsere facebook Seite?




 





 

 

 
streifen_am8    
       

SUBSCRIBE FOR FTC

register to receive news about upcoming events

Suche