2. ANIMATION MEETING - 02.07.2003

 
 
 
Datum: 2. Juli 2003
Ort: Black Box im Gasteig, München
Typ: Event
Kategorie: Showcase Präsentationen
Partner: FILMFEST MÜNCHEN
Kunde: MedienCampus Bayern e.V.
 
 
Am Mittwoch, den 2. Juli 2003 präsentiert der MedienCampus Bayern e.V. im Rahmen des Münchner Filmfests einen AnimationWorkshop mit folgenden Gästen: Eberhard Junkersdorf (munich animation), Peter Muyzers (Moving Pictures Company), Christian Künstler (freier VFX Supervisor) und Prof. Jürgen Schopper (FH Nürnberg und ARRI).


Oscarpreisträger Eberhard Junkersdorf (munich animation film) präsentiert die Arbeitsschritte seiner aktuellen Trickfilmproduktion “Jester Till”. Neben den erfolgreichen Kinofilmen „Tobias Totz“ und „Die furchtlosen Vier“ ist „Jester Till“ nun die dritte Zeichentrickproduktion an der Eberhard Junkersdorf maßgeblich beteiligt war. Eberhard Junkersdorf gewann 1985 mit Volker Schlöndorffs Film, „Die Blechtrommel“ den Academy Award (OSCAR). 2002 gründete er die Neue Bioskop Film und produzierte Oskar Roehlers Berlinale Wettbewerbsfilm „Der alte Affe Angst“.


Die Moving Pictures Company produzierte über 15 Minuten der Visual Effects für den Spielfilm „Harry Potter und die Kammer des Schreckens“. Peter Muyzers, verantwortlicher technischer Direktor bei der MPC, wird zeigen, wie die Bild-Effekte beim „fliegenden Auto“, dem „schreienden Weidenbaum“ oder den sich „duellierenden Cobras“ entstanden sind.


Bei Roman Polanskis "Der Pianist" (Goldenen Palme 2002, 3 Academy Awards 2003) realisierte DAS WERK München den größten Teil der 170 VFX-Shots des Films. Eine Hauptaufgabe war unter anderem der "digitale Brückenschlag", um Szenen-Elemente, die an den verschiedenen Drehorten über einen Zeitraum von fünf Monaten verteilt gedreht wurden, digital zu kombinieren. Christian Künstler, Visual Effects Supervisor/Producer von "Der Pianist" erklärt, wie digitale Bildbearbeitung und Miniatur-Modelle bei diesem packenden Drama geholfen haben, die visuelle Vision Roman Polanskis zu realisieren.


Prof. Jürgen Schopper (ARRI Film & TV) stellt zusammen mit Florian Witzel, Absolvent der Georg-Simon-Ohm-Fachhochschule in Nürnberg, das Making-of des diesjährigen Filmfest-Trailers vor. Die beiden Künstler werden erklären, wie die visuell abstrakt dargestellte Welt von pulsierenden Klängen und technischen Rhythmen als Kombination aus digitalem Sounddesign und Computeranimation realisiert wurde.




Kennen Sie eigentlich unsere facebook Seite?




 





 

 

 
streifen_am2    
       

SUBSCRIBE FOR FTC

register to receive news about upcoming events

Suche